• Übungswochenende für die Ladysittercrew

    Es ist nicht mehr viel Zeit bis zur Premiere von „Ladysitter“, die im März von Alles nur Theater e. v. Habichtswald (AnT) auf der Bühne der Mehrzweckhalle Dörnberg gezeigt  werden wird.  Damit die Geschichte rund um Archie und seine wilden Mädels für Lachsalven sorgen kann ist viel Übung und Training nötig. „Timing, Textsicherheit und der nötige Schwung sind bei einer solchen Komödie besonders wichtig“, so Regisseur Jens Lessing. Zusätzlich zu  den wöchentlichen Proben gab’s daher  noch ein ganzes Übungswochenende in der Jugendherberge in Helmershausen. Dort gingen die Proben bis spät in die Nacht.

    AnT-Ladysitter-H-01-Gierke AnT-Ladysitter-H-02-GierkeAnT-Ladysitter-H-03-GierkeAnT-Ladysitter-H-04-GierkeAnT-Ladysitter-H-05-Gierke

    Beim Bühnenbild war Kreativität gefragt, Tische wurden so einfach zu Türen umfunktioniert.  Auch die Sektgläser in den Szenen blieben leer. Fit sein für die vielen Kleinigkeiten, die es zu beachten gilt, war die Devise. Dabei gingen die Schauspieler handlungsbedingt durchaus auch auf Tuchfühlung, und man kam sich näher (natürlich nur im Bezug auf die gespielten Figuren und deren Charaktere!). Die leckere Verpflegung  aus der Küche der Jugendherberge stärkte zusätzlich die Lebensgeister. Die Darsteller verstanden sich prächtig und waren voller Elan, und so kann man sich auf erste Komödie „Ladysitter“ von AnT freuen.

    Schlagwörter: